Ihr Forum für Groß und Klein Alle sind Willkommen
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Krankheitsanzeichen bei Kaninchen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lischen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 08.07.09
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Krankheitsanzeichen bei Kaninchen   Sa März 06, 2010 10:19 pm

Hallo!
Hier möchte ich euch etwas über die Anzeichen von Krankheiten bei Kaninchen informieren

Also vorab:

Kaninchen zeigen es nicht sonderlich deutlich, wenn es ihnen nicht gut geht. Daher lieber einmal zuviel, als einmal zuwenig zum Tierarzt. Dies ist nur eine Grobe Auflistung.
Falls ein Sympthom, oder gar mehrere hiervon auftreten, bitte ich euch einen Tierarzt aufzusuchen.

Hibbelig, nervös, unruhig, oder hat sie einen starken Drang ein Nest zubauen?

* Ist meistens ein Zeichen von Scheinschwangerschaft.Die Kaninchendamen können sich hierbei auch ihr Bauchfell rausrupfen, und öfters mehrere Nester bauen. Es kann auch passieren, dass deine Kaninchendame agressiv gegenüber ihrem Partner, oder dir wird.

Vermehrtes Kratzen, Niesen, tränende Augen, oder auch Durchfall?

* Dies sind meistens Anzeichen für eine Allergie. Lass bitte dies bei einem Tierarzt überprüfen, um festzustellen, worauf dein Kaninchen ällergisch ist. Es kann auch sein, dass etwas aus der Nase kommt.

Komische Pfotenhaltung, humpeln, oder dein Kaninchen fällt öfters um?

* Dies ist meistens ein Zeichen für eine verletzung der Gelenke oder auch der Knochen. Es kann eine präälung, Verstauchung oder ähnliches sein, und dies ist meist sehr schmerzhaft, daher bitte ich dich, schnell einen Tierarzt aufzusuchen, nicht, dass es noch schlimmer wird.

* Falls dein Kaninchen allerdings öfters hinfällt, und im Krei läuft, könnte dies auch ein Anzeichen für E.C. sein. Hier hatte Freggel etwas über E.C. geschrieben *KLICK*


Wunde Hinterläufe, oder Fellverlust an den Hinterläufen?

* Grade bei Kaninchen, die auf Teppich leben kommt es öfters zu wunden Hinterläufen. Aber auch bei ungeeigneten Einstreu kann dies eintreten, daher immer auf das richtige Einstreu achten.

* Das perfekte Einstreu für Kaninchen sollte am besten weich &' saugfähig sein, dazu sollte es aus zwei Lagen bestehen. Eine Schicht aus normalem Eintreu, und eine aus Stroh, welche über die Einstreuschicht kommt.


Kaninchen frisst nichts mehr /kaum noch etwas, eine aktivitäts Verminderung ist zuerkennen, oder die Atmung ist komisch?

* Grade bei dieser Sache gibt es keine ausweich Möglichkeit, es ist umbedingt wichtig einen Tierarzt aufzusuchen!

* Das Kaninchen kann unter einer schweren Erkrankung leidern, oder sich eine schlimme Infektion bekommen haben.

* Im Sommer könnten diese Symthome auch auf einen Hitzeschlag hindeuten, dies ändert allerdings nichts an den wichtigen Tierarztbesuch!


Dein Kaninchen hat Gewichtsverlust?

* Dies weißt meistens auf eine Erkrankung hin, oder auch auf zuviel Stress hin.

* Gewichtsunterschiede von 0-100 Gramm ( pro Woche) sind noch relativ noramal, aber es kommt immer auf die Größe des Kaninchen drauf an.

* Falls dein Kaninchen an einem, oder zwei Tag/Tagen 50 Gramm verliert, wird es schon kritischer, und es ist ein Tierarzt aufzusuchen.


Die Augen sind verklebt, dicker, trübe oder verschlossen?

* Dies weißt meistens auf eine Krankehit hin, es könnte eine Bindehautentzündung sein, aber auch andere Verletzungen in den Augen, möglicherweise auch Zahnprobleme.

* Wenn die Augen eine hellere Farbe anhemen, in einen weiß- grau Ton ( fast schon Milchig) könnte dies auch ein Zeichen dafür sein, dass ihr Kaninchen erblindet ist.

* Bei Augenausfluss müsste man sich die Augen genauer anschauen, ob sie auch gerötet sind. Allerdings kann es bei jüngeren Kaninchen auch vorkommen, da sich diese noch nicht so gründlich putzen können, kann es zu verdreckten Augen kommen ( Wenn sich Schlaf dort sammelt etc.)


Dein Kaninchen kratzt sich vermehrt, starker Fellverlusst, oder/und es sind kahle oder auch wunde Stellen im Fell zusehen?

* Diese Anzeichen weisen meistens auf einen Pilz- oder auch Parasitenbefall hin.

* Ist das Fell glanzlos, dünner, oder gesträumt, kann es auch ein Krankheitszeichen sein, oder ein Zeichen des hohen Alters des Tieres. Denn ein gesundes Kaninchen, jungem-mittlerem Alters hat glänzendes und auch dichtes Fell.

* Natürlich sollte man auch Beachten, dass Kaninchen ihr Fell zwei Mal in einem Jahr wechseln. Allerdings kommt es hierbei meistens nicht zu kahlen Stellen,aber das Fell kann (grade zum Sommer hin) dünner werden.

* Untersuche bitte auch das Fell des Partners/ der ganzen Gruppe, um festzustellen, ob diese auch einen Parasitenbefall haben ( Parasiten sind übertragbar!).


Dein Kaninchen isst nicht mehr viel, man sieht, dass die Zähne komisch sind?

* Die Vorderseite der Schneidezähne sollte cremig weiß oder auch hellgelb sein, dies wäre die gesündeste Farbe.

* Falls die Zähne zulang sind, kannst du deinen Kaninchen etwas mehr zunagen geben, wie z.B. Äste von Obstbäumen.

* Doch wenn dir auffällt, dass ein Zahn bei deinem Kaninchen abgebrochen ist, ist es zuraten dies genau zu beobachten. Wenn dein Kaninchen normal weiter frisst, und auch viel knabbert regeneriert es sich von selber, wenn dein Kaninchen allerdings weniger isst und knabbert, sollte man am besten schnell zum Tierarzt gehen.


Die Umgebung um den Mund herum ist kahl, feucht oder ähnliches?

* Wenn dein Kaninchen sabbert, könnte dies ein Zeichen von Backenzahnproblemen sein, oder auch von Pilzbefall im Mund.

* Falls du etwas Schorf im Lippenbereich findest, dies könnte Lippengrind sein.


Dein Kaninchen atmet komisch, die Nase ist feucht oder auch verklebt?

* Dies könnte auf eine Atemwegserkrankung hinweisen.

* Dies heißt auch, das dein Kaninchen Probleme beim Atmen haben könnte, also auch bitte hier möglichst schnell einen Tierarzt ausfindig machen.


Die Ohren sind verklebt, dein Kaninchen hält den Kopf schieß, oder ähnliches?

* Dies ist meistens ein Anzeichen für eine Infektion im Innenohr.

* Dieses kann auch zu einer Kopfschiefhaltung führen.

* Sind die Augen rötlich oder ist schorf daran zu erkennen, ist dies ein Hinweis für einen Pilz- oder Parasitenbefall.

* Grade Widderkaninchen leider oft unter verstopften Ohren, weche man von einem Tierarzt reinigen lassen sollte.


Weicher Kot, der zusammen hängt, wie eine Kette oder ein vermutzter After?

* Dies weißt meistens auf ein Darmproblem hin.

* Allerdings kann dies auch bei dem Fellwechsel passieren, bei dem es auch zu Darmproblemen kommen kann.


Dein Kaninchen setzte weniger/fast garkeinen Kot mehr ab?

* Dies weißt meistens auf eine Verstopfung hin.

* Versucht dein Kaninchen den Rücken zukrümmen, und versucht es etwas aus dem After zubekommen, ohne erfolg?- Dies ist ein weiteres Anzeichen für eine Verstopfung.


Hat dein Kaninchen Durchfall?

* Wenn dein Kaninchen Durchfall hat, hat es wahrscheinlich eine Infektion, Kokzidien, Spulwürmer oder ander Darmparasiten.

* Allerdings kann dies auch ein Zeichen dafür sein, dass das Kaninchen bei der Umstellung von TroFuzu FriFu Durchfall bekommen, dies ist meistens der Fall, wenn die Umstellung zuschnell ging.



Deine Kaninchendame hat komisch riechenden Aussfluss aus der Scheide?

* Dies ist meistens ein Zeichen für eine Gebärmutterentzündung.

* Dazu können noch andere Anzeichen, wie Aktivitätsverlust, oder verweigerung des Futters auftreten. Dazu kann es auch sein, das die Region rund um das Geschlechtsorganes schmutzig oder, aber auch verschmiert ist.

Dein Kaninchen hat Blut im Urin, probleme beim pillern, oder macht öfters einen krummel Rücken?

* Wenn dein Kaninchen öfters den Rücken krümmt, und du merkst, das Blut im Urin ist, ist dies meistens ein Zeichen für eine Blasenerkrankung. Allerdings können diese auch Anzeichen für einen Blasenstein sein.

* Allerdings kann der Urin deiner Kaninchen auch komisch gefärbt sein, undzwar durch verfütterte Möhren, Löwenzahn, Rote Beete, oder auch Fenchel. Trotzdem kann man diese Gemüsesorten problemlos füttern.

Der Bauch fühlt sich hart an, dein Kaninchen isst kaum noch etwas?

* Dies sind meistens Anzeichen für eine Fehlgärung, oder für eine Vertopfung, und es können sogar Anzeichen einer Nierenerkrankung sein.

* Weiter Anzeichen für Fehlgärung, Verstopfung, oder auch Nierenversagen sind Aktivitätsverlust kommen, oder dein Kaninchen hat aufgeplustertes Fell.

Dein Kaninchen hat eine Beule/ mehrere Beulen, die du deutchlich spüren kannst?

* Dies kann ein Anzeichen für einen Tumor sein!
* Hier bitte nicht abwarten, und so schnell es geht einen Tierarzt ausfindig machen, und dein Kaninchen untersuchen lassen!
* Es kann sich auch um andere Wucherungen in dem Kaninchenkörper handeln ( wie Lipome, Atherome, Zysten, Liposarkome, Adenome, Krebs).
* Wenn dies früh genug erkannt wird, kann man es meist noch gut behandeln, oder mit einer OP entfernen.


Andere richtige Sachen:

* Es ist von Vorteil deine Kaninchen zuimpfen, am besten gegen RHD und Myxomatose.
* Die Geschlechtsecken reinigen die Kaninchen normalerweise selber, wenn sie allerdings krank, zufett, oder wenn sie zulange Haare haben können sie diese nicht mehr selbständig sauber halten, daher müsste die Geschlechtsecke bei ihnen gereinigt werden.
* Ist der Kaninchen trobfen förmig, und sehr hart (manchmal auch dunkler), heißt dies meistens, dass das Futter der Tiere nicht optimal ist.

Liebe Grüße
Lisa

_________________
Ich &.....

GRÜßEN EUCH Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://Lisalix.beepworld.de
 
Krankheitsanzeichen bei Kaninchen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiertreff :: Kaninchen :: Kaninchen Gesundheit-
Gehe zu: