Ihr Forum für Groß und Klein Alle sind Willkommen
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Meerschweinchen Leckereien zum selber machen .

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Fleckenteufel
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 21.11.09
Alter : 45
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Meerschweinchen Leckereien zum selber machen .   So Dez 13, 2009 2:31 pm

Keksrezept Zutaten: 1 Apfel, 1 Möhre, 1-2 handvoll Haferflocken, Semmelmehl Und so gehts: Apfel und Möhre (ihr könnt auch anderes nehmen, jenachdem was euren Schweinchen besser schmeckt!) fein raspeln oder in der Küchenmaschiene pürieren. Haferflocken untermischen und mit soviel Semmelmehl verkneten bis der Teig mittelfest ist. Teig ausrollen und mit Förmchen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180 Grad 15 – 20 Minuten backen. Auskühlen lassen(!) und in eine Keksdose zur Aufbewahrung tun. Tipp: vor dem Backen löcher in die Formen machen. So kann man sie aufhängen und sie werden nicht verschmutz! Und die Meeries haben noch mehr Spaß an ihr Futter zu kommen!! In den Teig könnt ihr auch Nüsse (ungesalzen!!) oder Rosinen geben!

Nager-Pizza
Für den Bodenteig knetet ihr 400 g Mehl, 60 g Hauptfutter,
3 kleine Eier und 1/8 (125ml) l Milch zusammen.
Für den Belag rührt ihr 80 g ganze Haselnüsse, 40 g
ungeschwefelte Rosinen, 20 g ganze Mandeln, 80 g
Hauptfutter und ein kleines Ei zusammen.
Aus dem Bodenteig etwa 15-20 runde Scheiben mit einem Glas,
1-2 cm dick, formen. Mit einem Löffel den Belag auflegen
und alles bei etwa 150 ° C für ca. 30-40 Min. (Umluft)
backen

Nager-Zapfen
Zutaten: 3-6 große Tannen- oder Kiefernzapfen, 100 g Körnerfutter, 20-30 g Vollkornmehl, 2-3 TL gemahlene Haselnüsse, 1-2 EL Semmelbrösel, 10-20 ml Milch, 1 Ei, 1-2 EL Rosinen(ungeschwefelt) Die Zutaten gut zusammenkneten und mit einer Gabel in die Zapfen
drücken. Alles im vorgeheizten Backofen auf 100 °C 30 - 40 Min.
backen. Dabei werden sich alle noch ungeöffneten Stellen an
den Zapfen öffnen. Dort kann später zusätzlich Frischfutter
versteckt werden. Ich finde es fast besser, wenn man nur Frischfutter (Gemüse, Obst) in den Zapfen versteckt.

Karotten-Plätzchen
Zutaten für ca. 50 Stück: 100g geraspelte Karotten, 100g gehackte, Erdnüsse, 100g Hirse, 100g Bruchmais, 100g geschälte, Sonnenblumenkerne, 2 Eier, 1 EL Wasser
Alle Zutaten gut miteinander vermengen und mit einem Löffel kleine Plätzchen formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180°C 10-12 Minuten goldbraun backen!

Nager-Kipferl Zutaten: 1 Tasse Haferflocken, 1 Tasse Kokosflocken, 1 Tasse geriebene Haselnüsse, Rosinen, gehackte Haselnüsse, geriebene Äpfel und Bananen
Alle Zutaten gut miteinander vermengen. Falls der Teig ein wenig zu trocken ist, Wasser hinzugeben. Die Masse zu kleinen Kipferln formen und bei 150°C 10-15 Minuten backen.

Nuss- Oblaten
Zutaten: Meerschweinchenfutter, einige Haselnüsse und Rosinen, Mehl, Ei, Backoblaten
Alle Zutaten bis auf die Oblaten in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Falls der Teig zu trocken ist, noch ein wenig Wasser dazu geben! Die Masse ca. 2 cm dick zwischen zwei Oblaten streichen und gut andrücken. Bei 150°C ca. 45 Minuten backen.

Bunte Kekse
Obst und Gemüse, je nach Geschmack (z. B. Bananen, geraspelte Äpfel oder Karotten), Haferflocken, verschiedene Körner (Sesam, Dinkel etc.), gehackte Nüsse, Mehl
Alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander vermischen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Ausrollen und Kekse ausstechen.
Bei 150°C ca. 20 Minuten backen, bis sie richtig hart sind!

Nagercrossies
Zutaten: 1 Tasse Haferflocken, 1 Tasse Kokosflocken, 1 Tasse Rosinen, 1 Tasse gemahlene Haselnüsse, 2 EL Mehl, zerhackte Petersilie, 2 Stücke geriebenen Apfel, Wasser
Alle Zutaten gut miteinander vermengen und so viel Wasser zugeben, bis der Teig schön klebrig wird. Daraus kleine Nagercrossies formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Crossies antrocknen lassen und dann bei 175°C goldbraun backen.

Meerschweinchenburger Zutaten: 250g Körnerfutter (Hauptfutter), Haselnüsse, Rosinen, 1 EL Mehl, 1 Ei (aus Freilandhaltung, den Hühnern zu liebe), 4 eckige Backoplaten. Vermische alle Zutaten und tragen sie fingerdick auf die Backoplaten auf. Dann die oberen Backoplaten mit Wasser bestreichen. Die Oplaten auf ein Backpapier legen und bei 150 Grad 40-50 Min. im Backofen "trocknen". Erst herausnehmen, wenn sie schön hart sind!
Snacks Zutaten: 100g Haferflocken, 250g Grundfutter, 100g Erbsenflocken, 10 TL Vollkornmehl, 10 TL Rosinen, 50g gemahlene Nüsse, 10 TL Rosinen Zubereitung: Alle Zutaten vermischen und die Masse auf einem mit Backpapier ausgelgten Backblech fingerdick auftragen. Alles fest aufdrücken (vor allem in den Ecken) und ca. 40 Min. bei 150 Grad trocknen lassen. Beim abkühlen das Gebäck mit einem scharfen Messer in beliebig große Häppchen schneiden.

Früchteplätzchen Zutaten: Pflaumen, Rosinen, Birnen, Äpfel, Hagebutten, Nüsse, Vollkornmehl, 1 Ei Zubereitung: Die Pflaumen entkernen und im Mixer alles zerkleinern. Die Masse fingerdick wälzen und die Plätzchen ausstechen. Bei 200 Grad 45-50 Min im Ofen trocknen lassen.
Meerli-Rolls Zutaten: 50g Weizenmehl, 20g geriebene Haselnüsse, 30g Körnermischung, 30g Haferflocken, 3 Esslöffel Wasser Zubereitung: Alles in dieser Reihenfolge gut vermischen. Aus der Masse dann kleine Rollen formen, auf einem gut gefetteten Backblech oder auf Backpapier im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad, und in der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen. Unbedingt gut auskühlen lassen!! Und gebt eurem Nager nicht zu viel des Guten, weil diese Nager-Rolls Kalorienbomben sind!

Pferdeleckerlis, die auch Meeris schmecken Zutaten: 300g Haferflocken, 60g Weizenmehl, 1/4l Wasser Für die Pfefferminzsorte: kleingehackte Pfefferminzblätter in den Teig mischen. Zubereitung: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchkneten, bis es zu einen gut formbaren Teig geknetet ist. Dann werden kleine Kügelchen geformt, (möglichst klein, da diese schneller fertig sind) oder andere Formen. Danach werden die Leckerlies auf ein Backblech gelegt und ca. 1 Stunde gebacken (ihr solltet trotzdem nach euren Leckerlis mal schau'n, da die Zeit sich nach der Größe richten kann, also kann es sein das sie nicht so lang brauchen oder auch vielleicht auch ein bisschen länger - was ich jetzt nicht so denk,da ich ja auch größere Leckerlis habe, und die sind ja in Pferdeleckerlie-Größe). Wenn die Leckerlis schön knusprig braun sind sollte man sie raus holen und überprüfen, ob sie noch weich sind. Wenn das der Fall ist empfiehlt es sich die Leckerlis noch mal in den Backofen zu schieben,oder sie noch etwas an der Luft zu trocknen - was auch so normal zu empfehlen ist.

Ein Rezept, zur Zwangsernährung bei Nagern (Päppelbrei)
Zutaten: Alete Gemüsebrei 2-3 Teelöffel, Weizenschrot 1 Teelöffel feingemahlen, Instant Haferflocken 1 Teelöffel, Honig bzw. Traubenzucker, 1 Teelöffel Zwieback, fein zerkleinert, einige Tropfen Vitamintropfen für Nager(extra für Nager!)
Zubereitung: Haferflocken in heissem Wasser kurz aufkochen lassen, durch ein feines Sieb passieren und auf alle Fälle Vitacombex
o.ä. dazugeben. Nach Bedarf noch Lectade (oder Amynin),
Humana HN, Vitamin C und Biotin.(=> nix für uns Kleine) Mit
einer Spritze warm füttern.
*Futterpellets in einer Mühle kleinmahlen und mit Heusud
(Tee aus Heu) zu einer dünnflüssigen Masse aufruhren und
wie oben beschrieben mit einer Spritze füttern.

Gefüllte Körnertunnel Zutaten: Halbierte,leere Toilettenpapier- oder Küchenrollen, Müsli oder Meerschweinchenfutter, Mehl, Eier
Zubereitung: Das Meerschweinchenfutter oder das Müsli mit den Eiern vermengen, Mehl nach Belieben zugeben, bis der Teig die richtige Konsistenz hat. Die Masse sollte nicht zu trocken, sondern schön klebrig sein. Mit dem Löffel in die Papprollen streichen und auf ein Backblech legen. Bei 150°C ca. 30 Minuten backen.
Hinweis: Manche Schweinchen fressen das Papier der Rolle mit. Das ist aber nicht weiter schlimm, wenn diese vorher richtig sauber sind!




Nageringe

Zutaten: 100g Vollkorn-Haferflocken, 50g Dinkelschrot, 20g Hirse, 20g Sesam, 1 geraspelte Möhre, 1 klein gehobelter Apfel, 1 Ei, Wasser
Zubereitung: Alle Zutaten miteinander vermischen, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen dick ausrollen und Ringe ausstechen. Bei 175°C ca. 15 Minuten backen.




Knabberkuchen Zutaten: 250g Meerschweinchenfutter, 1 Ei, 1 EL Mehl, Backoblaten
Zubereitung: Meerschweinchenfutter, Ei und Mehl in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Falls der Teig etwas zu trocken sein sollte, etwas Wasser dazugeben. Die Masse ca. 2cm dick zwischen 2 Oblaten geben und gut andrücken. Bei 150°C ca. 45 Minuten backen.





Meerschweinchen-Kekse
500g Meerschweinchenfutter mit 2-3 Eiern verrühren und Mehl unterheben, bis der Teig nicht mehr so klebrig ist. Nun die Masse in ein kleines Schnapsglas füllen und auf das, mit Backpapier ausgelegte, Blech stürzen. Zwischendurch das Glas immer mit Wasser ausspülen, damit die Masse nicht darin hängen bleibt. Die kleinen Häufchen bei 150ºC ca. 20 Minuten durchtrocknen lassen. Sie müssen richtig schön hart sein!

Brotzeit Zutaten: 1 Roggenbrötchen, getrocknete Kräuter oder Grünlinge, Eier, Mehl
Zubereitung: Das Roggenbrötchen in Scheiben schneiden und richtig hart werden lassen. Je nach Geschmack die Kräuter oder die Grünlinge mit Ei und Mehl verrühren und auf die Brötchenscheiben geben. Das Ganze bei 175°C backen, bis es richtig trocken ist.





Zu manchen Rezepten gehört eigentlich Honig. Der ist aber ungesund für Meerschweinchen. Anstatt dessen kann man vielleicht einfach normales Futter zum binden dazumischen.

Gerne dürft Ihr Euch die Rezepte kopieren, abspeichern oder vielleicht sogar mit auf Eure eigene Homepage nehmen?! Ich persönlich finde es besser, Leckerlies selbst zu machen. Dann weiß man genau, was alles in den Leckereien steckt und geht somit sicher, dass die Schweinchen nichts Chemisches futtern! Viel Spaß beim selber backen!! ;-)

Ich habe die Rezepte nicht alle selbst ausprobiert und habe sie auch nicht selbst geschrieben. Deshalb: Für evtl. auftretende Krankheiten, die durch eines dieser Rezepte hervorgerufen wurden, kann ich nicht verantwortlich gemacht werden!

Quelle :http://www.mondscheinmeeris.de/Leckerlies.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fleckenteufels-keksstube.de.tl
GiRu <3
Mod
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 08.07.09
Alter : 24
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Meerschweinchen Leckereien zum selber machen .   So Jan 17, 2010 3:41 am

Hallo Fleckenteufel,
Einige Rezepte klingen echt gut.
Allerdings rate ich von allen ab, die Eier, Milch und verschiedene Körner enthalten, erstrecht, wenn diese aus vorgefertigtem Trockenfutter sind. Meerschweinchen sind reine Veganer, deshalb sind Eier und Milch ungesund.
Körner haben auf dem Meerschweinchenspeiseplan nichts verloren und in dem Trockenfutter, welches im Handel erhältlich ist, ist meistens sogar Zucker drin.
Aber da es ja nur Leckerchen sind, reicht es hoffentlich, wenn ich sage: Weniger ist mehr! Wink

Ansonsten wünsche ich allen viel Spaß beim Backen Very Happy

_________________
LG GiRu Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://los-ferkelos.jimdo.com
 
Meerschweinchen Leckereien zum selber machen .
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hundeleinen Selber machen
» Heunetze selber machen
» Knotenhalfter selber knoten
» Flaschenhalter selbst gebaut
» Hufschmied - Freud & Leid

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tiertreff :: Meerschweinchen :: Meerschweinchen Ernährung-
Gehe zu: